Zum Hauptinhalt springen

Schonende Parodontitis-Behandlung

Parodontose - Infektion mit Parodontosebakterien

Was ist Parodontitis - und wie lässt sie sich behandeln?

Da es sich um eine entzündliche Veränderung des Zahnhalteapparates (Zahn, Knochen, Fasern, Zahnfleisch) handelt, bezeichnet man diese Erkrankung richtigerweise als Parodontitis und nicht als Parodontose.

Parodontitis ist die häufigste Infektionskrankheit der gesamten Welt. Leider wird sie immer noch zu häufig vom Zahnarzt nicht diagnostiziert bzw. richtig behandelt. Hauptursächlich sind spezielle Bakterien, die sich in der Zahnfleischtasche einnisten. Als weitere Faktoren für die Entstehung macht man heute an erster Stelle das Rauchen verantwortlich, gefolgt von unzureichender Mundhygiene, speziellen Allgemeinerkrankungen und Stress. Informieren Sie sich genau über die Ursachen von Parodontitis

So kann man Parodontose richtig behandeln

Schonende Behandlung durch Ultraschall-Technik

Bei unserer schonenden Parodontose Therapie arbeiten wir in unserer Praxis in Stuttgart mit modernsten Ultraschallgeräten, der sogenannten Mikro-Ultraschall-Technik, die mit einer äußerst feinen Sonde die empfindlichen Zahnwurzeln schonend reinigen.

Der Zahnarzt entfernt mit diesem Verfahren alle Auslöser der Parodontitis Erkrankung, wie z.B. Bakterien und Konkremente (eine Art Zahnstein). Die dünne Sonde wird zusätzlich mit einer speziellen antibakteriellen Spülung umgeben, welche zusätzlich zu einer Bakterienabtötung führt. Durch die äußerst schonende Behandlungsweise empfinden die Patienten nach der Behandlung beim Zahnarzt kaum Schmerzen.

Die Vorteile der Mikro-Ultraschall-Technik:

  • Weniger Blutung
  • Schonende Behandlung
  • Kaum Schmerzen
  • Effektive Entfernung von Bakterien (in Kombination mit dem Laser)

Unabhängig davon, welche Therapieform bei Ihrer Parodontose als erfolgsversprechend eingesetzt wird (z.B. Ultraschall, Laser oder chirurgischer Eingriff durch Knochenaufbau), ist die Nachsorge das A und O für den Erhalt und die Sicherung des erreichten Zustandes.

Nachsorge ist äußerst wichtig

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass eine professionelle Zahnreinigung, welche alle 3 Monate nach der Behandlung der Parodontose beim Zahnarzt durchgeführt wurde, zu einer langfristigen Stabilität des Knochenniveaus führen kann. Des Weiteren sollten Sie weiterhin Ihrer eigenen Mundhygiene lebenslang einen hohen Stellenwert beimessen. Ein Abweichen von diesem Weg kann zu Rezidiven, d.h. zu einem teilweisen oder auch generellen Wiederauftreten der Parodontose führen. Daher ist uns eine konsequente Nachsorge in unserer Praxis in Stuttgart Feuerbach mindestens genau so wichtig wie ein erfolgreicher Therapieverlauf.

Parodontose - so schaffen Sie Abhilfe

Schonende Behandlung durch Laser-Technik

Laser wird in vielen medizinischen Fachrichtungen, wie z.B. der Augenheilkunde, der Dermatologie (Hautärzte) oder der Schönheitschirurgie mit großem Erfolg seit vielen Jahren eingesetzt. In der Zahnheilkunde wird mit dem Laser ebenfalls sehr erfolgreich therapiert. Ein Laser besitzt ein sehr energiereiches und gebündeltes Licht. Dabei gibt es viele Arten von Laser, die sich durch die Frequenz der Lichtwellen unterscheiden. Wir orientieren uns streng an den Richtlinien der Deutsche Gesellschaft für Laserzahnheilkunde e.V.

Laser wirkt sehr effektiv gegen Bakterien

Die Therapie der Parodontose kann langfristig nur dann erfolgreich durchgeführt werden, wenn die Bakterien aus den Zahnfleischtaschen eliminiert werden. Durch das spezielle Licht des Lasers werden bei der Anwendung durch den Zahnarzt nahezu alle Bakterien in der Zahnfleischtasche abgetötet. Lesen Sie mehr über Laser

Die Nachsorge ist entscheidend

Um eine Wiederbesiedlung des therapierten Zahnfleisches und Wurzeloberflächen mit neuen Keimen und Bakterien vermeiden zu können, ist ein 3-monatiger Abstand von professionellen Zahnreinigungen beim Zahnarzt zu empfehlen. Dies konnte in zahlreichen internationalen, wissenschaftlich anerkannten Studien bewiesen werden. Nur so wird der langfristige Erfolg einer Parodontose Behandlung gewährleistet und das Risiko eines Rückfalles minimiert. Daher ist uns eine konsequente Nachsorge in unserer Zahnarzt Praxis mindestens genau so wichtig wie ein erfolgreicher Therapieverlauf.

Parodontoseerkrankung - Behandlung in der Praxis Dr.Lange

Knochenaufbau - durch mikrochirurgische Operationstechniken

Bei fortgeschrittenen Erkrankungsfällen der Parodontitis bzw. Parodontose sind oft chirurgische Eingriffe notwendig, um die Knochenrückbildungen therapieren zu können. Durch geeignete mikrochirurgische Operationstechniken kann heute Knochenersatzmaterial für die Regeneration von verlorenem Knochen vom Zahnarzt mit sehr hoher Erfolgswahrscheinlichkeit verwendet werden. Diese Materialien sind wissenschaftlich untersucht und weisen langfristige Erfolge in internationalen Studien vor. Lassen Sie sich in unserer Zahnarzt Praxis in Stuttgart Feuerbach weiter zum Thema Knochenaufbau beraten. Lesen Sie mehr

Copyright © Praxis Dr. Lange & Kollegen | Stuttgarter Straße 33-35 | 70469 Stuttgart | Telefon 0711 577 66 999