Teilkrone aus Keramik


Teilkronen aus Keramik für schöne Zähne
Keramik Inlays
Keramik Inlays
Keramik Teilkrone
links: Keramik Teilkrone rechts: Keramik Teilkrone eingesetzt

Zähne, bzw. deren Zahnsubstanz kann durch Karies oder auch alte Füllungen zerstört sein. In diesem Stadium ist dringender Handlungsbedarf angezeigt um eine weitere Zerstörung des Zahnes zu vermeiden und ihn, inklusive der gesamten gesunden Zahnsubstanz möglichst ein Leben lang zu erhalten.

Somit gilt es diese „Löcher“ mit einem möglichst lang haltbaren und zugleich ästhetisch ansprechenden Material zu versorgen um die optimale Biss-Situation wiederherzustellen. Früher wurde häufig Gold als Material verwendet, welches immer mehr von der Keramik verdrängt wird, da diese in Studien deutliche Vorteile aufzeigen konnte.

Wie wird eine Keramik Teilkrone hergestellt?

Der Zahnarzt entfernt die Karies oder alte Füllung und präpariert - d.h. er schleift kleine Teile des Zahnes ab - den Zahn nach definierten Kriterien. Ein sehr wesentlicher Vorteil der Keramik ist der äußerst geringe Verlust gesunder Zahnsubstanz der Zähne im Vergleich zu Gold oder Amalgam. Anschließend wird ein präziser Abdruck der Situation vom Zahnarzt hergestellt. Die gesamten Informationen werden nun ins zahntechnische Labor überliefert und der Patient erhält zum Schutz des Zahnes und zur Wiederherstellung der Kaufunktion ein Provisorium. Die Keramik Teilkrone wird im zahntechnischen Labor hergestellt, indem die modellierbare Keramikmasse exakt für den Defekt in Ihrem Zahn vorbereitet wird und anschließend in einem speziellen Ofen gebrannt wird. Der Zahntechniker benötigt für die Modellation der Zähne und Herstellung einer ästhetisch und funktionell hochwertigen Keramik Teilkrone etwa 8 – 10 Stunden. Dadurch wird eine hervorragende Stabilität der Keramik Teilkrone erzielt. Anschließend wird die Keramik durch den Zahnarzt in die präparierten Zähne eingeklebt. Klebeverfahren sind mittlerweile hochentwickelt, sodass bei korrekter Anwendung ein dauerhafter Verbund zwischen Keramik und Zahn erzielt werden kann.

Wie lange hält eine Keramik Teilkrone?

Die Haltbarkeit von sämtlichen Restaurationsmaterialien der Zähne ist individuell sehr stark unterschiedlich. Internationale wissenschaftliche Studien konnten zeigen, dass die Keramik heute als eine der Versorgungen mit der längsten Haltbarkeit anzusehen ist. Die Haltbarkeit einer Keramik Teilkrone ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

  • Genaue Einhaltung und Durchführung der einzelnen Arbeitsschritte durch den Zahnarzt und Zahntechniker
  • Der individuellen Gebiss-Situation der Zähne
  • Der Beschaffenheit des „Loches“ im Zahn
  • Häusliche Pflege der Zähne durch den Patienten
  • Regelmäßige Kontrollen der Zähne durch den Zahnarzt
  • Regelmäßige professionelle Reinigungen der Zähne beim Zahnarzt